Infopoint aspern – die Seestadt

Diverses
ZEIT 2008 – 2009
ORT Wien

Inmitten der Baufelder Asperns soll ein Infopoint geplant werden. Ein Ort um sich zu informieren und für Veranstaltungen. Unser Vorschlag verwendete die bis dato existierenden Infopoints und ergänzt sie durch zusätzliche Elemente. Als weithin sichtbares Zeichen ist ein 12m hoher Turm geplant der ein Periskop beinhaltet um vom Boden aus einen Blick von oben zu ermöglichen. Diese preisgünstige und barrierefreie Lösung macht eine aufwändige Vertikalerschliessung überflüssig.

Der innere Bereich beinhaltet nun Ausstellungsflächen, Quartiersbüro, einen Barcontainer, Sanitäranlagen sowie einen Besprechungs- und Lagerbereich.
Der multifunktionale Veranstaltungsbereich wird von durch Stelen begrenzt. Die Stelen werden zum Teil mit einer bedruck- und bespielbaren Infohaut bespannt, die offenen Stellen sind durch Drehung der frei stehenden Stelen verschliessbar

Die bestehenden Container werden neu arrangiert und mit einem Multifunktionsbereich (Zelt) und vier zusätzlichen Seecontainern erweitert. Im Aussenbereich werden Spielflächen sowie Grassessel installiert . Einzelne Stelen können als Infosatelliten und Botschafter asperns überall flexibel aufgestellt werden.

TEAM

Gabriel Kacerovsky, Andreas Schicht