Holiday Inn Vienna South

Hoch hinaus am Wienerberg!

Exponierte Lagen ermöglichen vor allem eines: atemberaubenden Weitblick und neue Perspektiven. Das gilt nicht nur in der Natur. Das gilt insbesondere für das unlängst fertiggestellte Holiday Inn Vienna South. Diesem Sprachbild entsprechend gipfelt auch die konzise und farbenfrohe Innenraumgestaltung von Archisphere ganz oben – im öffentlich zugänglichen, ganztägig und abends geöffneten Panoramarestaurant, mit atemberaubender Aussicht. Ein Highlight über den Dächern der Stadt!

Das Restaurant befindet sich im 22. Obergeschoß des neuen Hotel- und Bürohochhauses von Bauherrin Immofinanz und Betreiberin Novum Hospitality Group. Die oberste Ebene der weithin sichtbaren Landmark im Süden Wiens ist dabei mittels Panoramaaufzug zu erreichen – ein Erlebnis für sich – und bietet neben der Perspektive auf heitere Geselligkeit und la bella vista zudem auch Raum für private Dinner und Veranstaltungen.

In den Stockwerken 8 bis 21 befinden sich 201 freundliche, lichtdurchflutete Hotelzimmer, die zeitgenössisch-unprätentiöse Funktionalität mit größtmöglichem Komfort (etwa in der Relax-Ecke) kombinieren. Oktogonale Fliesen in den Bädern und einem der Natur nachempfundenen Farbspektrum geben dem Holiday Inn Vienna South eine exquisite Note. Hier lässt es sich gut schlafen, arbeiten und in die Ferne schweifen.

Mit dem neuen Holiday Inn Vienna South gelingt es Archisphere für Novum Hospitality im mehrfachen Sinne neue Perspektiven zu schaffen. Die Gestaltung der Gastronomie zielt bewusst nicht nur auf die Hotelgäste ab, sondern lädt auch die Menschen, die hier arbeiten oder leben dazu ein, die öffentlichen Bereiche zu nutzen. Die Lobby teilt sich den Eingang mit dem Zugang zum Myhive Office Konzept von Immofinanz und geht fliesend in ein „third place“ Café über, das sich wiederum direkt zur Mall hin öffnet.

 

Fotos © NOVUM

Projekte —Holiday Inn Vienna South